FAQ

FAQ

Wie erreichen wir Euch am besten?

 

Bitte ruft an! Das ist am persönlichsten und einfachsten. Mail hin, Mail her, Mail hin... dafür ist uns Eure Zeit zu wertvoll, außer es muss sein.
Schaut mal, hier ist extra ein Knopf zum Anrufen.

ANRUFEN! (DEUTSCHLAND)

LLAMAR! (ESPAÑA)

Ok, mal angenommen, es ist mitten in der Nacht... dann haben wir natürlich auch Mail für euch... ;-)

 

Kommt Ihr auch nach...?
— Ja! —

 

Wir sind mobil. Sehr mobil! Und wir sind es gewohnt, mit unsrem Equipment zu reisen.
Falls Eure Hochzeit also irgendwo zwischen Nordkap und Kap Hoorn statt findet, sollte es für uns machbar sein.
Wir sprechen ohnehin immer vor jedem Auftrag miteinander.

Fragt uns!

 

Fotografiert Ihr beide dauernd?

 

Ja und Nein. Christians Schwerpunkt ist die Fotografie und Manuela hat neben der Fotografie auch noch den organisatorischen Teil und die Begleitung des Hochzeitspaares.
So wird der Tag komplett entspannt – wir achten mit darauf, dass Ihr Euren Tag genießen könnt.

 

Bekommen wir alle Bilder die geschossen werden?

 

Hä? Nö, wieso das denn? Das wäre auch nicht zweckmäßig, denn was hilft uns schon das schönste Foto von Tante Frieda, wenn sie die Augen gerade zu hat oder wie nach dem dritten Glas Wein schaut?

Du hast aber gar keine Tante Frieda? Ja also, was möchtest du dann auch mit den Bildern von Ihr?

 

Bekommen wir denn die Rohdaten der Bilder?

 

Ok, ihr geht ins Restaurant, passiert selbstbewusst die Tür zur Küche und stubst den Koch ebenso selbstbewußt wie bestimmt vom Herd.

Fragt der, was das soll, sagt ihr, dass ihr lieber gerne selbst kocht oder einen Koch eurer Wahl kochen lasst. Schaut der verdutzt drein und fragt, welches andere Restaurant er euch empfehlen kann oder ob er verpaßt hat, dass er jetzt zum Programm der Volkshochschule gehört.

Und deswegen entwickeln wir unsere Bilder schon noch selbst und geben auch NIE und auch an NIEMAND Rohdaten raus.

“Ja, aber ich möchte mich doch auch mal selbst dran versuchen, weil ich selbst gern fotografiere!”

Cool! Wir bieten auch Coachings an, da kannst du sogar mit deinen eigenen Bildern üben und bekommst tolle Anleitungen von uns, wie das am besten geht..

 

Wie viele Bilder bekommen wir eigentlich?

 

Wahrscheinlich deutlich mehr, als ihr erwartet - mehrere Hunderte sind normal, es kann aber auch mal über Tausend Bilder gehen. Bei einer Hochzeit über zwei Tage sind wir locker bei 500 Bildern, hatten aber auch schon mal weit über 1000. Wir legen uns nicht komplett mit der Anzahl fest, weil wir weder zu hohe noch zu geringe Erwartungen erzeugen möchten.

Allerdings erzählt man sich von Abenden, die bei unseren Kunden nach der Nachricht, dass die Bilder jetzt auf dem Server stehen KOMPLETT anders als geplant gelaufen sind.

Es gab schon Hochzeitsshootings, bei denen Paare mehrere Abende brauchten, um die Bilder anzuschauen…

 

Ähm, Ihr bringt wirklich warmen Tee mit?

 

Kein Gerücht. Sagt man uns nach. Stimmt. Warmer Tee und Decken zum Einpacken von Braut und Bräutigam sind tatsächlich mit im Gepäck, wenn wir im Winter den Shootingteil im Freien machen.

 

Das Standesamt fotografiert bei uns Onkel Franz, bekommen wir dann alles günstiger?

 

“Herr Doktor, nach der OP kann ich die Wunde aber schon selbst zunähen, ich hatte nämlich immer eine 1 in Handarbeit, das kostet schließlich alles Geld…!”

Also so lange Onkel Franz uns nicht bei unserer Arbeit stört, kann er das gerne machen. Nur, wenn er so gut wäre, dass er das genauso professionell machen würde wie wir, warum flögen wir dann durch die Weltgeschichte?

Im Gegenteil: legendär ist immer noch die Story von dem Paar – auch auf unserer Site gefeatured übrigens -, das uns für das Standesamt von der großen Schwester geschenkt bekam und dann hinterher einen anderen Kollegen für die Hochzeitsfeier hatte… der dann in der Hälfte der Feier von der Braut rausgeworfen wurde, die heute noch beklagt, uns nicht vor der Buchung des Kollegen gekannt und für die gesamte Feier engagiert zu haben.

Also: unserer Preise sind natürlich genauso individuell wie eure Hochzeit und als Profis wissen wir auch, was funktioniert und was nicht. Wir sind nicht gewohnt, halbe Sachen zu machen und ihr werdet genau das an uns lieben.